Sketchnoting im Gottesdienst - Sonntagmorgens
Zum Inhalt springen
Predigt Präsentation

Sketchnoting im Gottesdienst

Kreativ in den Sonntagmorgen
    Quelle: Foto von Kristaps Ungurs auf unsplash.com

    Jesus als Inspirationsquelle

    Wenn ich die Reden von Jesus betrachte, dann waren sie herausfordernd, persönlich, spannend und kreativ. Es muss faszinierend gewesen sein, Jesus zuzuhören. Ich meine live und nicht nur in den Evangelien von ihm zu lesen.  

    In vielen Momenten wünschte ich mir eine Zeitmaschine, um einmal dabei sein zu können. Was würde ich mitnehmen? Sicher eine ganze Menge! Besonders spannend wäre es, seine Kreativität dabei zu sehen, wie er mit den Menschen beim Reden interagierte.

    Es gibt viele Arten, die Predigt mit kreativen Elementen zu untermalen

    Wenn ich Predigt vorbereite, bete ich nicht nur für den Inhalt, sondern zusätzlich dafür, dass Herzen erreicht werden. Im Vorfeld suche und frage ich danach, wie ich abholen kann.  Ja und zugegebenermaßen gelingt es mir mal mehr und mal eher weniger.  

    Gearbeitet habe ich bereits mit Theater, YouTube Clips, Gedichte, Musik und ja auch schon mit Playmobil.  

    Mit dem Stift in der Hand  

    Doch das beste Feedback und die höchste Aufmerksamkeit der Gottesdienstbesucher:innen erhalte ich, wenn ich mit dem Flipchart auf der Kanzel stehe.  

    Im Vorfeld oder auch nach dem Gottesdienst höre ich dann, dass genau das es ist, was die Aufmerksamkeit und das genauere Hinhören verstärkt.  Es wird gesagt, da sind erst so ein paar Striche auf dem Flipchart und am Ende ist es ein ganzes Bild, dass die wichtigen Punkte der Predigt zusammenfasst. 

    Gekrönt vom Sketchnoting 

    Um Inhalte zu vertiefen, zeichne ich Predigten mit, die ich höre. Das sind dann nicht geschriebene Wörter als Notizen, sondern ein „geschriebenes Bild“. So verankern sich die Inhalte viel tiefer in meinem Herzen und in meinen Gedanken. Ich beschäftigte mich mehr mit dem Thema. Später ist daraus entstanden, den Stift mit nach vorne zu nehmen, wenn ich selbst eine Predigt halte.  

    Quelle: Bild von Jens Schröter | FeG Usingen

    Inzwischen gibt es viel hilfreiches Material

    Es gibt viel, was uns dabei helfen kann, kreativ zu werden.

    Hier könnt ihr zum Beispiel stöbern:

    Sketchnoting in der FeG Usingen

    Damit ihr jetzt auch einen Einblick erhaltet, wie es bei uns in der FeG Usingen aussieht, hier ein Video zum Sketchnoting von mir.

    Quelle: YouTube | Karfreitaggottesdienst 15.04.2022 | FeG Usingen 

    Zum Ende eine Frage

    Sie verwundert vielleicht, hilft aber dabei, kreativ zu werden: Wie schaffen wir es in der Predigt, die Besucher zum Einschlafen zu bringen? 


    Jens Schröter
    ist seit 2002 als Pastor tätig und liebt es, in Gemeinde zu sein. Seine Leidenschaft gilt dabei, immer wieder neue Wege zu finden, den „Ottonormalo“ in Verbindung mit Gott zu bringen. Jens liebt Kreativität und findet, Kirche sollte ein Ort sein, wo das Kreativsein ausprobiert und gelebt werden kann. Nebenbei ist er Autor mehrerer Bücher und begleitet Menschen in verschiedenen Lebenslagen. Ganz besonders auf dem Weg zum Traualtar. Jens ist seit 1999 verheiratet mit Melanie und sie haben eine Tochter.

    Veröffentlicht: 13. Juli 2022

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.